Auf los geht’s los? Warum Unternehmer häufig auf der Stelle treten!

Auf los geht’s los? Warum Unternehmer häufig auf der Stelle treten!

Auf los geht’s los? Warum Unternehmer häufig auf der Stelle treten!

 

In einem sehr inspirierenden Buch fand sich folgender Passus:

„Weißt Du, bei dir geht es ständig: „Auf die Plätze – fertig … auf die Plätze – fertig … auf die Plätze - fertig. Aber so richtig los geht es bei dir nie.“

 

Dieses Phänomen lässt sich auch auf zahlreiche Selbstständige und Unternehmer adaptieren. Warum das so ist und wie Du durch Bewusstsein für die folgenden Punkte an diesen arbeiten und zu einem besseren Umsetzer werden kannst, erfährst Du jetzt.

 

Unentschlossenheit

Ein weit verbreiteter Zustand ist Unentschlossenheit. Unternehmer sind in der Regel dafür bekannt, schnell Entscheidungen zu treffen, allerdings gibt es auch diejenigen, die erst einmal jeden Schritt endlos abwägen müssen und so sehr damit beschäftigt sind, dass sie unfähig werden, überhaupt etwas zu tun.

 

Tipp: Arbeite an deiner Entscheidungsfreudigkeit und starte dabei mit kleinen Dingen aus dem Alltag, wie beispielsweise einer Essensbestellung. Übe dich darin, möglichst schnell eine Entscheidung zu treffen.

 

Angst vor Fehlern

Viele eigentlich guten und innovativen Ideen erblicken leider nie das Licht der Welt, weil die Angst vorherrscht, einen Fehler zu machen, der zu Ablehnung oder gar Scheitern führt. Wenn man allerdings Wachstum anstrebt, muss man sich von solchen Ängsten frei machen.

 

Tipp: Sehe Fehler als etwas Positives, denn sie geben dir die Möglichkeit zu wachsen und daraus zu lernen. Thomas A. Edison scheiterte mehrere tausend Mal, bevor er schlussendlich die Glühbirne erfand!

 

Perfektionismus

Perfektionismus ist eine schlechte Angewohnheit, denn Perfektion bedeutet Lähmung! Wer immer wartet, bis etwas in seinen Augen perfekt ist, wird unter Umständen ewig warten und nie wirklich erfolgreich sein.

 

Tipp: Was auch immer es ist, starte einfach! Wie viele der erfolgreichsten Unternehmerpersönlichkeiten der Welt haben einfach begonnen und aus einer Garage oder einem kleinen Zimmer heraus ein Imperium geschaffen?

 

Überforderung

Bei allem Enthusiasmus, bringt es nichts, unzählige Baustellen zu eröffnen und am Ende keinerlei Resultate zu haben. Zu viele offene Baustellen können sehr zermürbend sein.

 

Tipp: Plane deine zeitlichen Ressourcen und priorisiere deine Projekte. Widme dich nicht zu vielen Dingen auf einmal, denn am Ende wirst Du im schlimmsten Fall nichts davon zu Ende bringen.

 

Kein Druck

Insbesondere bereits erfolgreiche Unternehmer können dazu neigen, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Sie verspüren keinen Druck mehr. Allerdings kann sich der Markt sehr schnell drehen und die Jäger werden zu Gejagten.

 

Tipp: Arbeite regelmäßig an neuen Innovationen und mache eine Challenge mit dir selbst. Es ist wichtig, sein Business regelmäßig von außen zu betrachten, denn Stillstand bedeutet bekanntlich Rückschritt.

 

Fazit

Die Umsetzungsgeschwindigkeit bedingt den unternehmerischen Erfolg in hohem Maße. Wie hoch ist deine Umsetzungsgeschwindigkeit und die deines Unternehmens auf einer Skala von 1 bis 10? Wärst Du gern konsequenter und schneller in der Umsetzung? Dann beschäftige dich einmal mit der Frage, welche Verhältnisse notwendig sind, um leicht(er) in die Umsetzung zu kommen. Neben den oben genannten Tipps, kann beispielsweise eine andere Umgebung oder eine andere Tageszeit förderlich sein, um sich Projekten zu widmen und hier in Folge auch echte Ergebnisse zu erzielen.

 

Erfolgreiche Grüße

 

Michael & Daniel